DynaMesh® CESA /

DynaMesh® VASA

 

Für die operative Behandlung der Beckenbodensenkung und der Drangharninkontinenz Modifizierte Sakrokolpopexie mit bilateraler Ligamentaugmentation der Utero-Sakral-Ligamente. Maximal-physiologische Vaginalmobilität bei minimalem Materialeinsatz.

Die Operationsmethode stellt ein modifiziertes Verfahren der Sakrokolpopexie dar,
bei dem die Utero-Sakral-Ligamente (USL) beidseitig durch das Implantat verstärkt bzw. ersetzt werden. Die Mobilität der rekonstruierten uterosakralen Ligamente wird gewährleistet.
Eine begleitende Drangharninkontinenz kann hiermit erfolgreich behandelt werden.

Je nach Art der durchzuführenden Operation und des anatomischen Defektes der Patientin kann zwischen unterschiedlichen Ausführungen von DynaMesh® Implantaten gewählt werden.